Katharina Schneider-Bodien

Die Kölner Haie haben die Playoffplätze erreicht. Seit Jahresbeginn haben die Domstädter wieder richtig Fahrt aufgenommen, punkteten nahezu in jedem Spiel. Zuletzt konnten sie vier Siege in Folge feiern. Beim Sonntagsspiel gegen die Nürnberger gelang sogar der höchste Sieg der Saison, die Mannschaft von Niklas Sundblad fegte die Bayern mit einem deutlichen 7:2 vom Eis. Auch fernab des Eises lief es für die Haie in letzter Zeit durchaus optimal: Der Verein konnte den Sponsoringvertrag mit einem großen Autohersteller verlängern. Bereits seit 2002 engagiert sich der Automobilhersteller, dessen deutsche Zentrale in Köln beheimatet ist, für den KEC. Der neue Vertrag läuft bis zum 31. Juni 2012.

Wenn ein Eishockeyteam 213 Minuten und 40 Sekunden kein einziges Tor schießt, kann es eigentlich nur im unteren Drittel der Tabelle zu finden sein. Dass es bei diesen Zahlen um den Rekordmeister aus Berlin geht, der momentan auf dem zweiten Tabellenplatz zu finden ist, dürfte die Meisten gewundert haben. Gegen Ingolstadt wurden die Hauptstädter aber durch den Treffer von Florian Busch erlöst, das Spiel ging trotzdem mit 1:4 verloren. Eine weitere Hiobsbotschaft ereilte die Berliner am heutigen Montag: Denis Pederson, Mittelstürmer der ersten Reihe, wird wegen einer Knieverletzung mindestens sechs Monate ausfallen. Ob Pederson (35 Jahre) nach der möglichen OP und den sich anschließenden Reha-Maßnahmen noch einmal aufs Eis zurückkehrt, ist fraglich.

Annunci