Von Katharina Schneider-Bodien

Foto by Thomas Weidner

Am heutigen Dienstag bestreitet Kölns Nummer 12, Mirko Lüdemann, sein 900. DEL-Spiel. Der gebürtig aus Weißwasser stammende Verteidiger startete seine Karriere bei den Jungfüchsen Weißwasser. 1991 wechselte der Linksschütze nach Kanada und spielte dort zwei Jahre in der Auswahl von Fort McMurray in der Alberta Junior Hockey League. Im gleichen Jahr feierte er sein Debüt in den Auswahlmannschaften des Deutschen Eishockey-Bundes und bestritt mit der Juniorennationalmannschaft die U20-Weltmeisterschaft.

Seit 1993 schnürrt “Lüde” nun die Schlittschuhe für den Club am Rhein. Gerade verlängerte der 38-jährige Linksschütze seinen Vertrag um zwei weitere Jahre in der Domstadt. Am 16. Februar zog er mit dem bisherigen Rekordhalter der DEL, Andreas Renz gleich. Der bisherige Rekord lag bei 892 Spielen. Der Rekord ist ihm aber ziemlich gleich, “im Moment interessiert mich diese Zahl in der Tat ja auch recht wenig, denn mein Fokus liegt darauf, dass wir in die Play-offs kommen. Aber natürlich ist das schon ein Meilenstein, klar. Irgendwann danach kann ich mich darüber dann auch freuen,” kommentiert Lüdemann am Nachmittag.

Im Nationalmannschaftsdress erziehlte Mirko Lüdemann in 132 Spielen 13 Tore, darunter das entscheidende Tor zur Olympia-Qualifikation für Salt Lake City 2002, nahm an fünf Weltmeisterschaften teil. In der DEL erziehlte er 160 Tore und gab 321 Vorlagen.

Annunci